Warum das Altern stoppen?

Januar 24, 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

In meiner Generation, wenn man die 50er-Grenze überschritten hat, kommen dem Ein oder Anderen schon mal Sorgen bezüglich des eigenen Alterungsprozesses in den Sinn. In unserer heutigen Gesellschaft träumen viele davon, nicht alt zu werden und die Konsum- und Medienwelt tut alles, um die Illusion hervorzurufen, wir könnten ewig jung und knackig bleiben. Doch warum wehren wir uns so vehement gegen die natürlichste Sache der Welt: unsere Vergänglichkeit. Ist es nicht schön, Falten und einen Körper zu haben, der dem eigenen Reifeprozess entspricht? Zeugt so etwas nicht von Lebenserfahrung und Reife? Quälen wir uns nicht vielmehr damit, wenn wir versuchen das auszublenden, was für uns alle unumgänglich ist? Ich sage daher: Ein Hoch auf das Alter, egal welches! Wer wirklich authentisch auftreten möchte, sollte auch zu seinem Alter und den damit verbundenen Alterungsprozessen stehen. Schon der Buddhismus lehrt uns, dass unser ewiges Leiden darauf basiert, dass wir uns weigern, grundlegende Tatsachen zu anzuerkenn und gegen sie versuchen anzukämpfen…und eine davon ist nun mal unsere Vergänglichkeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Warum das Altern stoppen? auf Neue Freunde mit 50plus.

Meta

%d Bloggern gefällt das: